Öffnungszeiten
MO - FR8:00 - 17:00

Traurig – aber wahr!

Liebe Kunden,

wir müssen Ihnen leider mitteilen, dass wir

die Abteilung Flora Fußpflege und Podologie zum 30.11.2018

schließen werden.

Der Hintergrund hierfür ist, dass unsere langjährige Leiterin, die Podologin Frau Christian Heinemann, zum Jahresende in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird. Trotz intensiver Suche konnten wir keine(n) geeignete(n) Nachfolger/-in für diese Position finden.

Wir bedauern diesen Schritt sehr und bitten Sie, Ihre noch offenen Termine und Rezepte möglichst bis zum 30.11. vollständig wahrzunehmen.

Den podologischen Patienten empfehlen wir, sich rechtzeitig um eine Fortsetzung der Behandlung zu kümmern, zum Beispiel in der Praxis „Podologie am Eiskeller“ (Am Eiskeller 9, 25336 Elmshorn, Tel. 04121 /4631064).

Unsere langjährige Mitarbeiterin, Frau Marion Machon, wird sich ab 2019 selbständig machen. Ihre med. Fußpflege können Sie auch in ihrer Praxis fortsetzen:

(Fußpflegepraxis Machon, Heidmühlenweg 128, 25336 Elmshorn, Tel. 04121 /807905)

Wir hoffen auf ihr Verständnis, danken für Ihre langjährige Treue und wünschen Ihnen und Ihren Füßen auch in Zukunft alles Gute!

 

Flora Gesundheits-Zentrum

 

-Geschäftsleitung-

Qualität von examinierten Spezialisten

Die Flora-Podologie kümmert sich um die Gesundheit Ihres Fußes. Der Begriff Podologie leitet sich aus dem Griechischen ab und bezeichnet die Behandlung und Pflege der Füße im nicht-medizinischen Bereich. Dabei ist Podologie deutlich mehr als "nur" Fußpflege.

Die Tätigkeiten von Podologen sind vielfältig. Vorbeugende und therapeutische Behandlungen in Orthopädie und Dermatologie erfordern eine solide Ausbildung. Nur so können Podologinnen und Podologen einen kompetenten Beitrag im interdisziplinären Betreuungskonzept rund um den Fuß leisten. Dies bieten wir Ihnen bei Flora. Denn bei Flora finden Sie qualifizierte und entsprechend ausgebildete Fachleute.

Podologen arbeiten eng mit anderen Berufsgruppen zusammen – wie z.B. Hausärzten, Internisten, Dermatologen, Diabetologen, Orthopäden und Orthopädieschuhmachern. Gemeinsam erreichen wir so die optimalen Therapieziele für unsere Patienten.

Ein Beispiel ist der diabetische Fuß. Denn dabei spielen Podologen in Diagnostik und Therapie eine entscheidende Rolle. Viele nachweisbare Erfolge unterstreichen, wie wichtig die Beteiligung der Podologen an den Therapiekonzepten ist.

Generell wird die Ausbildung zum Fußpfleger seit Jahrzehnten mit unterschiedlichem Umfang und Inhalt angeboten und durchgeführt. Die Bezeichnung "medizinischer Fußpfleger" wird von vielen Anbietern dabei aus werbetechnischen Gründen zu Unrecht verwandt. Die Ausbildungszeiträume schwanken zwischen drei Tagen und zirka sechs Monaten.

Aber: Nur Podologen sind von den Krankenkassen zur Behandlung und Pflege der Füße von Menschen mit Diabetes zugelassen und können ihre Leistungen mit den Kostenträgern abrechnen. Das gilt auch für unsere Flora-Podologinnen Christina Heinemann und Marion Machon. Die Ausbildung zur Podologin/zum Podologen dauert zwei Jahre (Vollzeit) in Theorie und Praxis, beinhaltet eine Zusatzausbildung für den diabetischen Fuß und schließt mit einem Staatsexamen ab.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen