Öffnungszeiten
MO - FR8:00 - 18:00
SA9:00 - 12:30

Lymphtherapie

Das Lymphödem

Bei Erkrankungen des Lymphsystems oder bei Lymphabflussstörungen ist eine angemessene und ausgewählte Kompressionstherapie in einer so genannten Flachstrick-Qualität ein ganz wichtiger Bestandteil der Therapie.

In Deutschland leiden schätzungsweise etwa drei Millionen Menschen an dieser Erkrankung. Optisch äußert sich ein Lymphödem darin, dass vor allem Arme oder Beine recht dick sind. Diese Schwellungen müssen nicht symmetrisch auftreten, sondern können auch nur ein Bein betreffen. Ursachen für ein Lymphödem können erbliche Anlagen sein oder auch Operationen, Knochenbrüche, Quetschungen oder Entzündungen, bei denen Lymphgefäße verletzt wurden.

Bei einer Erkrankung des Lymphsystems können mit einer Komplexen Physikalischen Entstauungs-Therapie (KPE) erstaunliche Erfolge erzielt werden, und die Betroffenen gewinnen sehr viel an Lebensqualität zurück.

Die KPE setzt sich aus folgenden Bausteinen zusammen:
  • Lymphdrainagen entstauen das Gewebe.
  • Kompressionsbandagen bzw. medizinische Kompressionsstrümpfe (z. B. mediven 550) verhindern, dass sich die Flüssigkeit wieder im Gewebe ansammelt.
  • Spezielle Gymnastik bewirkt eine positive Stoffwechseltätigkeit, Beweglichkeit und Muskelaufbau.
  • Eine gezielte Hautpflege hält die besonders beanspruchte Haut gesund und geschmeidig und beugt schlimmeren Komplikationen (Wundrosen) vor.
Das Lipödem
Das Lipödem, eine Fettverteilungsstörung, ist eine weitere Erkrankung, die mit der Komplexen Physikalischen Entstauungs-Therapie behandelt werden kann. Sie zeigt sich in den meisten Fällen an Ober- und Unterschenkeln, man spricht gelegentlich auch vom Reiterhosensyndrom. In vielen Fällen sind auch die Arme betroffen. Im Laufe des Tages treten Ödeme (Schwellungen) auf, ein typisches Merkmal ist der Berührungsschmerz. Auch in diesem Fall kommen sorgfältig ausgemessene Kompressionsstrümpfe in Flachstrickqualität zum Einsatz.

Von Lipödemen sind fast ausschließlich Frauen betroffen, und die Krankheit zeigt sich in der Regel gegen Ende der Pubertät oder während einer Schwangerschaft. Fast immer besteht eine familiäre Vorbelastung, daher werden hormonelle Ursachen vermutet.

Wir nehmen uns Zeit für Sie!
Das Flora Sanitätshaus ist ein Lymphkompetenz-Zentrum: Sie profitieren von unseren langjährigen Erfahrungen und können sich auf unser kompetentes und freundliches Lymph-Team verlassen. Es besteht aus Flora-Mitarbeiterinnen, die ganz speziell auf die Beratung, das Anmessen und die Anpassung von flachgestrickten Kompressionsstrümpfen geschult sind und ihr Wissen durch Fortbildungen ständig erweitern.

Seit Juni 2012 sind wir ein zertifiziertes "medi compression center Lymphe". Dieses Qualitätssiegel wird jährlich durch die unabhängige Prüfstelle TÜV Nord überwacht.

Unser Anspruch ist es, Sie bei der dauerhaften Kompressionstherapie bestmöglich zu unterstützen, um so Ihre Therapieerfolge zu sichern und Ihr allgemeines Wohlbefinden zu erhalten. Als besonderen Service bieten wir Ihnen an, die Kompressionsstrümpfe direkt im Anschluss an eine Lymphdrainage in der Therapeuten-Praxis anzumessen. Sprechen Sie uns an und vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Fashionelemente von Medi

Fashionelemente von Medi

Trendfarben Flachstrick von Medi

Fashionelemente von Medi

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen